Bei uns ist alles echt - auch der ÖkoStrom!
 

E-Werke auf der UGA 2016

Vielen Dank an alle, die uns auf der UGA besucht haben. Die glücklichen Gewinner unseres Gewinnspiels sind bereits benachrichtigt. Die Erlebnisführung  durch unsere Wasserkraftwerke (2. - 10. Preis) wird am 25. Juni ab 14.00 Uhr stattfinden. Uns interessiert natürlich auch, wie und wo unsere Bäumchen wachsen, die viele der Standbesucher gewonnen haben. Wer Zeit und Lust hat - wir freuen uns über Fotos und ein paar Zeilen!

Als James Eduard Haniel im Jahre 1892 nach Haimhausen kam, saßen die Bewohner der Gemeinde sprichwörtlich im Dunkeln. Anders als im Ruhrgebiet, brannten in Bayern noch Kerzen und Petroleumlampen. Für James Eduard war das der Antrieb im Jahr 1893 sein erstes Wasserkraftwerk an der Amper zu bauen.

 

Das und noch viel mehr konnten Sie auf der UGA, am 16. April um 14.30 Uhr erfahren. Die Urenkelin von Eduard James und heutige Geschäftsführerin Andrea von Haniel nahm die Besucher mit auf eine Zeitreise, zu den Anfängen der Stromerzeugung in Bayern. Sie berichtete von Ihrer Kindheit mit den Wasserkraftwerken und beantwortete Fragen zum Thema Ökostrom. Auf unserem Stand Nr. 54 in der Arena fanden die Besucher persönliche Beratung und ein attraktives UGA-Spezial Angebot. Zusätzlich konnten sie ein Wochenende Fahrspaß mit einem BMW i3 und Strom-Erlebnisführungen gewinnen.

  

 

Das einfache Prinzip der Wasserkraft

Mit dem Bau des Wasserkraftwerkes vor fast 115 Jahren begann ein neues Zeitalter. Es wurde hell in Haimhausen. Die Haniels waren einer der ersten Stromanbieter in Bayern.

 

Wasserkraft ist ein alter Hut. Die ersten Wasserkraftanlagen gab es bereits vor einigen Tausend Jahren im Orient. Seitdem haben Menschen die Kraft des Wassers benutzt, um Felder zu bewässern und Mühlen oder Maschinen anzutreiben.

 

Das Prinzip eines Wasserkraftwerkes ist immer dasselbe: Wasser wird aufgestaut, und da wo das Wasser „runterfällt“, werden eine oder mehrere Turbinen angetrieben. Je höher das Gefälle, das so genannte Nutzungsgefälle, umso mehr Strom wird produziert.

 

Nun weiß jeder, dass unsere Amper keine großen Gefälle aufweist. An der Schloßpark in Haimhausen beträgt die Fallhöhe gerade mal 2m.

 

Aber – und das ist der Vorteil der Laufwasserkraftwerke – das Wasser fließt konstant. Wir können so  etwa 13.000 Haushalte mit Ökostrom versorgen. Sie haben Recht. Auch Wasserkraftwerke sind ein Eingriff in die Natur. Wehranlagen versperren Fischen und anderen Wasserlebewesen den Weg. Um das zu verhindern, haben wir zwei Fischtreppen gebaut.

 

Projekt Wasserkraftschnecke: Ökostrom für 22 Haushalte

Auch bei unserem neusten Projekt dreht es sich, im wahrsten Sinne des Wortes, um nachhaltige Stromerzeugung. Im März begannen die Bauarbeiten zu einer Wasserkraftschnecke. Sie wird jährlich etwa 9kW erzeugen und 22 Haushalte mit Ökostrom versorgen.

 

Für unser Engagement im Naturschutz wurden wir im November den ICU Wirtschaftspreis in der Kategorie „Zukunftsweisendes, nachhaltiges Wirtschaften“ ausgezeichnet.

 

Die Erzeugung von Ökostrom muss mit Ökologie vereinbar sein. Das ist das eine. Aber wissen Sie auch, dass Ökostrom nicht viel teurer ist als herkömmlicher Strom aus Kohlekraftwerken?

 

 

Strompreisrechner
Sollten Sie einen Doppeltarifzähler haben oder einen Sondertarif wollen, rufen Sie uns gerne an: 08133 / 9184-0
KONTAKT
Telefon: 08133 9184-0
Fax: 08133 9184-10
E-Mail: info@e-werke-haniel.de

Öffnungs- und Kontaktzeiten
Montag bis Donnerstag:
08 bis 12 Uhr und 13 bis 17 Uhr
Freitag: 08 bis 13 Uhr
BESUCHEN SIE UNS AUF
YouTubeInstagramFacebook
© 2023 E-Werke Haniel Haimhausen OHG, Dachauer Str. 4a, 85778 Haimhausen