Bei uns ist alles echt - auch der ÖkoStrom!
 

Photovoltaik- (PV) und Erzeugungsanlagen

Informationen zu Ihrer Netzanmeldung etc.

 

 

Hinweis für Photovoltaikanlagen und Balkonkraftwerke: Haftung bei Überspannungen, wenn keine Anmeldung erfolgt ist


Wir mussten als Netzbetreiber in letzter Zeit leider feststellen, dass es am Markt viele Installationsunternehmen gibt, die ihre Kunden nicht genügend aufklären und uns als Netzbetreiber uninformiert lassen. Es zeigte sich, dass in unserem Netzgebiet einige PV- und Balkonkraftwerksanlagen installiert und in Betrieb genommen wurden, ohne dass dies jemals bei uns als Netzbetreiber angemeldet wurde. Hierbei geht es nicht um eine bürokratische Vorliebe unsererseits, sondern um die Vermeidung von Schäden durch Überspannungen am Netz, welche durch PV-Anlagen leicht 100.000 € und mehr betragen können.

 

Aus diesem Grund möchten wir Sie darauf aufmerksam machen: Wenn Sie sich eine Photovoltaikanlage oder ein Balkonkraftwerk installieren lassen, vergewissern Sie sich bei Ihrer Installationsfirma, ob diese alle notwendigen Unterlagen und Anträge (siehe "Download der Formulare "weiter unten) bei uns als Netzbetreiber eingereicht und für Sie genehmigt bekommen hat, bevor die Anlage in Betrieb genommen wird. Es gilt, dass ein PV-Anlagenbetreiber, der keine Anmeldung und Netzvoranfrage gestellt hat und die PV-Anlage somit ohne Erlaubnis in Betrieb genommen hat, für alle Schäden durch eine Überspannung haftet.
Alle Dokumente und Unterlagen (siehe "Download der Formulare "weiter unten) können von Ihrer Installationsfirma hier bezogen und bei uns hier eingereicht werden.

 

Erforderliche Unterlagen für den Anschluss einer PV-Anlage

Die nachfolgenden Unterlagen müssen gemäß VDE-AR-N 4100 / 4105 spätestens bei der Inbetriebnahme bzw. Zählermontage vollständig ausgefüllt vorliegen, andernfalls werden wir keine Zählermontage vornehmen.
Die Zählermontage ist mindestens 1 Woche vor dem Wunschtermin zu beantragen.

 

Bitte beachten Sie, dass Sie hiermit darüber informiert wurden, welche Unterlagen wir benötigen. Nur wenn uns alle Unterlagen vollständig und komplett ausgefüllt zugeschickt werden, können wir Sie bearbeiten. Wir werden keine weiteren Aufforderungen zur Zusendung der Unterlagen vornehmen.

 

 

Erforderliche Unterlagen:

  • Anmeldung zum Anschluss von Erzeugungsanlagen am NS-Netz (G.1 E.1)
  • Ein vom Anlagenbetreiber unterschriebenes Datenerfassungsblatt (F.2 E.2)
  • Lageplan mit Anbringungsort der PV-Anlage
  • Übersichtsschaltplan mit den Betriebsmitteldaten der PV-Anlage
  • Konformitätsnachweis / Einheitenzertifikat der Erzeugungseinheit (G.2 E.4)
  • Prüfbericht der Erzeugungseinheit (F.3 E.5)    
  • Konformitätsnachweis Netz und Anlagenschutz, Zertifikat (G.3 E.6)
  • Prüfbericht Netz und Anlagenschutzeinstellung (F.4 E.7)
  • Auswahl des Messkonzepts FNN Abb.: MK
  • Datenblatt Speicher (B.2 E.3)
  • Inbetriebsetzungsprotokoll für Erzeugungsanlage/Speicher (F.1 E.8)
  • Meldung im Marktstammdatenregister der BNA Erzeugungsanlage
  • Meldung im Marktstammdatenregister der BNA Speicher
  • Falls gewählt: Nachweis der Leistungsreduzierung 70 %
  • Falls gewählt: Bestätigung der Funktion der Leistungsreduzierung 30/60/100%

 

Download der Formulare:

 

Formulare einreichen

KONTAKT
Telefon: 08133 9184-0
Fax: 08133 9184-10
E-Mail: info@e-werke-haniel.de

Öffnungs- und Kontaktzeiten
Montag bis Donnerstag:
08 bis 12 Uhr und 13 bis 17 Uhr
Freitag: 08 bis 13 Uhr
BESUCHEN SIE UNS AUF
YouTubeInstagramFacebook
© 2022 E-Werke Haniel Haimhausen OHG, Dachauer Str. 4a, 85778 Haimhausen